unsagbar
nichts gibt es
unter dieser sonne
worüber wir nicht sprechen können
alles fügt sich in buchstaben
silben hauchen leben ein
nichts kann der sprache entrinnen
alles lässt sich beschreiben
meeresferne sternenfinsternis
himmelsaugenlichter wolfsbrüderschaften
lassen sich in worte fassen
wendezeitläufte schwertfischmärchen
waldeinsamkeit bergglückseligkeit
lassen sich in worte fassen
nur
dein gesicht
geliebte
dein gesicht
nur
als gott
dein gesicht
schuf
vergaß er
uns worte mitzugeben
(Nevfel Cumart)
Ich wünschte ich könnte manchen Menschen ewig zuhören, wie sie erzählen.
Ich wünschte ich wäre ein Genie, dass auch so wunderschön erzählen kann.
Ich wünschte es gäbe mehr von den wunderschönen Gedichten, die mich so bewegen.
Ich wünschte ich könnte Gedichte schreiben, die andere Menschen so bewegen wie mich manche Gedicht bewegen.
Ich wünschte es wäre einfacher etwas wunderschönes zu schaffen.
Aber wäre es einfacher wäre es nicht mehr wunderschön........

2.5.07 19:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung